Spielberichte 1999




3.11.1999

Die erfolgreichste Saison in der Geschichte von Rapid Laim ist zu Ende. Verabschiedet haben wir uns mit zwei (durchaus vermeidbaren) Niederlagen in der "Champions-League" gegen Aufbau Wess. Na ja, ist auch keine Schande, gegen den Vizemeister zu verlieren. Schön jedenfalls, daß die Spiele sehr fair waren.
Unsere Tore durch Wolfi O. (per Kopf!) und Armin haben bei unserem zweiten Versuch leider nur zur 2:1-Halbzeitführung gereicht; die zweite Hälfte war dann etwas desolat. Was soll`s ?! Jetzt kommen die Siegesfeiern !

1.10.1999

Eine Mannschaft im Erfolgsrausch ! Nach dem Aufstieg nun auch noch das Pokalfinale ! Auch der FC Radi konnte unseren Sturmlauf auf sämtliche erreichbaren Titel nicht aufhalten. Dank der Treffsicherheit unserer Erfolgsgaranten Richard R., Stojan (ja, Stojan !) und (natürlich) Rainer L. fielen auch gewisse technische Fehltritte gewisser Vorstopper zum Glück nicht ins Gewicht. In einem ziemlich feuchten Spiel haben wir letztlich verdient gewonnen und freuen uns schon auf eine noch feuchtere Siegesfeier nach dem Finalsieg gegen die G`schmeidigen Fürstenrieder. Die sollen angeblich heuer noch nicht verloren haben; dann wird es ja langsam Zeit ! Aber uns reicht ja auch ein Unentschieden...

25.9.1999

Es ist vollbracht !!! Nach der glanzvollen Kür am Mittwoch beim grandiosen 9:3 gegen Kleeblatt folgte heute die Pflicht - mit einem mühsamen 2:0-Arbeitssieg gegen Masters of Disaster. Unsere Torschützen: 1:0 Richard R., 2:0 Thorsten (per Kopfball!!).

Damit sind alle Zweifel beseitigt: Rapid Laim ist Meister der 2. Liga B und steigt damit in die 1. Liga auf !!!

Das ehrgeizige Ziel vom Anfang der Saison, nämlich den direkten Durchmarsch in die 1. Liga zu schaffen, ist erreicht. Nächstes Ziel: der Pokal ! Dem kommen wir hoffentlich am nächsten Donnerstag beim Halbfinale gegen FC Radi wieder ein Stück näher. Dann allerdings, gehen uns die Ziele langsam aus ...

11.9.1999

Unser Saisonziel Nr. 1 rückt in Reichweite: durch einen 3:0-Sieg gegen den VfR Angerlohe haben wir die Tabellenspitze zurückerobert. Das klare Ergebnis sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß das Spiel eher einem gediegenen AH-Sommerkick glich, als einem Spitzenspiel der 2. Liga B. Na ja, war ja auch verdammt warm für die Jahreszeit. Trotzdem schade, daß das spielerische Niveau der letztjährigen Begegnung - damals noch in der 3. Liga A - bei weitem nicht erreicht werden konnte. Unsere Torschützen: 1:0 Rainer L. (E); 2:0 Stojan, 3:0 Uwe.

29.7.1999

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!!

Zitat aus der 7. Ligainfo: "Die Überraschung ist wohl das Ausscheiden des Titelverteidigers Schwabinger Kickers, der die letzten drei Jahre immer im Endspiel war und die letzten beiden auch gewann. In einem mittelmäßigen Spiel, daß zwei vollkommen verschiedene Halbzeiten sah, konnte der TV seine spielerische Überlegenheit in der 1. Halbzeit nicht ausreichend nutzen, um das Weiterkommen zu sichern. Im Gegenteil, Rapid Laim hatte in der zweiten Halbzeit den Erstligisten absolut im Griff und war dem Sieg weit näher. Das Ergebnis nach 90 Minuten war ein 2:2. Unter den Torschützen der Rapid Laimer sah man ein ehemaliges Gründungsmitglied der Liga von den Royal Bavarian Kickers (Rainer Lang) nach langer Zeit mal wieder. Der Sieg im Elfmeterschießen ging absolut in Ordnung."

17.7.1999

Wir sind dank Armins Treffsicherheit wieder auf der Siegerstraße. Gegen einen fairen Gegner von Post SV Dachau, der wesentlich besser gespielt hat, als es seine Tabellenposition vermuten läßt, taten wir uns ganz schön schwer mit dem Gewinnen. Jetzt kommt zum Glück die Sommerpause (mit ein paar AH-Spielen und Turnieren). Die Torschützen: 1:0 Armin, 2:0 Armin; 3:1 Klaus C., 4:1 Armin, 5:1 Uwe (in seinem 100. Spiel!).

11.7.1999

Da haben wir uns aber sauber selbst ein Bein gestellt: aus 8-10 Großchancen in der ersten Halbzeit konnten wir kein einziges Tor erzielen; Halleluja Eisbach stellte sich etwas geschickter an und konterte uns klassisch aus. Unsere Ehrentreffer: 1:4 Rainer L., 2:4 Uwe.

29.6.1999

Die Siegesserie hält an...(diesmal mit 2:0 gegen die Royal Bavarian Ducks).

23.6.1999

Wird langsam zur Gewohnheit, das mit dem Elfmeterschießen...

12.6.1999

Die Gegner werden immer stärker - und vor allem Jünger! Gegen die faire Mannnschaft von Dynamo Genschman konnten wir uns letztlich doch mit 2:1 behaupten; und das in Unterzahl. Denn unser Spielertrainer wollte in der 70. Minute unserem Keeper mal zeigen, wie man einen gegnerischen Kopfball mit einer Hand aus dem Winkel fischt; der Schiri hatte jedoch wenig Verständnis für diese Schulungsmaßnahme und zeigte "Rot". Daß wir dann in Unterzahl doch noch das Siegtor erzielten, ist einer intakten Moral (!) und dem Schußgefühl von Armin zu verdanken. Die Tore: 1:0 Rainer L.; 2:1 Armin.

10.6.1999

Starker Gegner, schwache Motivation, dazu ein Sonntagsschuß 5 Minuten vor Schluß: 0:1 und mit einer Pokalmannschaft ist es aus!

29.5.1999

Ein klarer 6:0-Sieg gegen FC Dailys (Conny Kickers) wurde leider überschattet durch eine schwere Verletzung eines gegnerischen Spielers -ohne jedes Verschulden unseres beteiligten Spielers. Auf diesem Wege nochmal: gute Besserung!

20.5.1999

Ein blasses und - von unserer Seite schlechtes - Pokalspiel gegen die fairen Gegner von Albatros Flyers bei Windstärke 10 wurde doch noch zum monumentalen Ereignis für die Vereinschronik:
Zum ersten Mal in der Geschichte von Rapid Laim konnten wir ein Elfmeterschießen gewinnen !!!!!! Und das ohne Fehlschuß !!!
Nach dem späten Gegentor und dem noch späteren Ausgleich durch unseren unvergleichlichen (ja, ein Vergleich fällt mir beim besten Willen nicht ein!) Goalgetter Stojan schlug die Stunde der "Katze von Laim": gleich zwei gut geschossene Elfer konnte Richard parieren und wurde damit zum Matchwinner. Dazu kam eine völlig ungewohnte Treffsicherheit unserer Schützen Stojan (ja, Stojan!), Stefan, Uwe und Thorsten, so daß der fünfte Schütze Olli gar nicht mehr zum Zuge kam.
Und wir hoooolen den Pokal !

30.4.1999

Nicht gerade eine spielerische Glanzleistung, aber Hauptsache gewonnen ! Die Jungs von Sporting Old Shatterfuß - im Schnitt wohl 10 Jahre jünger - machten uns das Leben ganz schön schwer; doch dank einem Blitztor von Rainer in der zweiten Halbzeit - auf hervorragende Vorarbeit von Mike (ja, auch Lob muß mal sein) - war der Sieg letztlich relativ ungefährdet. Die Tore: 1:0 Rainer; 2:0 Rainer, 3:0 Jakob, 4:0 Mike.
Spielbericht bebildert

25.4.1999

Mit unserer kämpferisch stärksten Saisonleistung konnten wir in der ersten Pokalrunde die favorisierte Mannschaft der Purple Panthers mit 3:2 niederringen. Auch wenn sich nicht alle gegnerischen Spieler mit ihrer Niederlage abfinden wollten, so war es dennoch ein weitgehend faires, ansehnliches und hochklassiges Spiel. Unsere Torschützen: 1:1 Rainer L., 2:1 Mike, 3:2 Armin.

19.4.1999

Erfolgreiche Revanche für die schmähliche 1:2-Niederlage im letzten Spiel des Jahres 1998 konnten wir mit einem 9:3-Sieg im AH-Spiel gegen Pluspunkt nehmen. Auch wenn der Gegner wohl noch nicht ganz aus dem Winterschlaf erwacht war, so ist es doch sehr erfreulich, daß Goalgetter Rainer wieder trifft, und das gleich vier mal ! Nicht zu vergessen: Dieter mit seinen vorentscheidenden Treffern zum 6:1 und 9:2 ! Die Tore: 1:0 Rainer L., 2:0 Rainer, 3:1 Rainer; 4:1 Stefan (E), 5:1 Rainer, 6:1 Dieter, 7:2 Rainer, 8:2 Uwe, 9:2 Dieter.

28.3.1999

Wenn es drauf ankommt, können wir sogar Tore schießen! In unserem ersten Pflichtspiel dieser Saison gegen Infratest drehte unser Rückkehrer Mike so richtig auf und machte aus einem 0:1 Rückstand eine 3:1 Führung. Das vierte Tor steuerte Armin bei. Unser (bisher einziges) Saisonziel bleibt damit in Reichweite.

18.3.1999

Wir können also noch siegen; wenn auch nur gegen unsere "zweite" Mannschaft. Die Tore: 0:1 Wolfi O.; 1:1 Richard R., 2:1 Armin, 3:1 Richard R..

8.3.1999

Kein einziges Tor in der Vorrunde eines Hallenturniers! Mit diesem Kunststück beim Turnier des RK Neubiberg ist wieder mal ein neuer Rapid-Rekord zu vermelden !

31.1.1999

Mit einem nie für möglich gehaltenen 4.Platz bei unserem "Angstturnier", dem Hallenturnier des Post SV Dachau, starteten wir heuer in die Saison. Das läßt hoffen für das neue Jahr!



www.rapid-laim.de

<--Zurück<--