Rapid-Laim-Wappen: Inspiration by Rapid Wien www.skrapid.at
 
 
 
 
Wir
Aktuell
Daten
Links
Home

Spielberichte 2005

"Vieles, was hier drin geschrieben wurde, ist auch wahr."
(frei nach W. Lorant)



13.10.2005
Mit dem letzten Aufgebot angetreten und ein Debakel befürchtend haben wir eine starke kämpferische Leistung geboten. Die Söhne Münchens nutzen ihre vorübergehende Überzahl - nachdem Markus sich leider schon nach 10 Minuten zerrte - geschickt aus und machen 2 Tore. Auf Grund der höheren Spielanteile geht der Sieg der Söhne völlig in Ordnung. RAPID verabschiedet sich mit einer guten Leistung in einem fairen Spiel aus der 1. Liga.

07.1.2005
Das war`s: Adieu 1. AH-Liga! Im 350. RAPID-Spiel setzte es in der AH-Liga eine 2:5-Niederlage gegen Flaucher-Dailys AH. Drei Foulelfmeter und eine rote Karte: da könnte man meinen, es wäre ein hartes Spiel gewesen. Es war aber ein überdurchschnittlich faires Spiel, in dem wir uns leider durch ungeschickte Aktionen selbst um jede Chance brachten. Unsere Torschützen: Stefan per Foulelfmeter zum 1:5 und Jens von rechts zum 2:5.

27.09.2005
Das war`s: Adieu 1. Liga!

20.09.2005
Dem unten stehenden Kommentar von Uwe B. ist auch nach dem 0 - 1 gegen Radi nichts hinzu zu fügen!

15.09.2005
Aufbau Wess - RAPID: 0 - 3

Bericht Aufbau Wess:
"Rapid Laim bestimmt 90 Minuten lang das Spielgeschehen, scheitert jedoch an der gut stehenden Wess-Abwehr bzw. an der mangelnden Torgefährlichkeit. Den Unterschied macht letztlich, bei einem seiner seltenen Gastauftritte, der wohl beste Stürmer der Liga aus."

Bericht Uwe B.:
"Ich stimme dem Kommentar von Aufbau Wess zu 100% zu. Hinzuzufügen ist nur: Entweder man hat einen Adrian Meister oder man braucht einen."

09.09.2005
Nach dem Start in den "goldenen Herbst" mit dem nicht übermäßig bedeutsamen 6:3 im Testspiel gegen die Hirschgarten Raudies konnte RAPID gestern einen 6-Punkte-Sieg verbuchen. Das 3:1 gegen Schluß mit Lustig brachte uns dem Klassenerhalt in Liga 1 einen großen Schritt näher. Es war ein verdienter Sieg in einem schnellen und weitgehend hochklassigen Spiel. Die Pausenführung des Gegners glich Uwe H. aus kurzer Distanz aus. Die Führung erzielte Nihat nach schönem Sololauf und Flanke von Johannes K.. Den Schlußpunkt setzte in der 90. Minute wieder Nihat: nach seinem "Wembleytor" in der 1. Hz zielte er diesmal die entscheidenden Millimeter genauer und der Ball ging rein.

23.08.2005
In einem weitgehend hochklassigen Spiel unterlagen wir gegen Cosmos Grünwald mit 2:4 und können damit das Thema "Aufstieg in die 1. AH-Liga" abhaken (einige werden sagen: "Gott sei Dank!"). Trotz guter Besetzung kamen wir in der 1. Hälfte auf ungewohntem Kunstrasen gegen einen Gegner, der mit seiner Spielstärke in der 2. AH-Liga fehl am Platz ist, nicht in die Gänge und lagen zur Pause nicht unverdient mit 1:3 zurück. In der 2. Hälfte konnten wir dann ganz ordentlich Druck machen und erzielten nach einigen vergebenen Chancen den verdienten Anschlußtreffer. Für den Ausgleich reichte es leider nicht mehr ganz und Cosmos machte 5 Minuten vor Schluß mit dem 4. Tor alles klar. Unsere Torschützen: 1:1 Nihat, 2:3 Frank.

26.07.2005
Insgesamt 4 X Aluminium, das muss uns erst einer nachmachen. Eklatant an diesem Abend beim 2:5 gegen die Schwabinger Kicker war die Schwäche bei Flanken. Insgesamt kassierten wir 4 Tore nach hohen Hereingaben. Dieses Spiel hätte aber genau so gut 6:6 ausgehen können. Als wir hinten aufgemacht haben, nutzten die Kickers dies geschickt aus und machten noch 2 Tore. Gute Besserung und schnelle Genesung dem verletzten Kickers Spieler. Die Torschützen für Rapid: 1:0 Uwe H., 2:2 Ansgar.

17.07.2005
Der Erfolg ist zurück gekehrt zu RAPID AH. Und wieder hat der Trainer alles richtig gemacht! Denn zur Halbzeit lagen wir im Spitzenspiel gegen Halleluja Eisbach nicht unverdient mit 0:2 im Rückstand. Wie so oft entschieden dann wenige Zentimeter über Sieg oder Niederlage. Wäre der schöne Heber von Eisbach anfangs der 2. Hz. ins Tor gegangen statt auf die Querlatte, dann hätten wir das Spiel wohl abhaken können. So aber erzielten wir im Gegenzug den Anschlußtreffer und konnten in kurzer Folge sogar auf 3:2 erhöhen. Mit spielentscheidend war natürlich auch die rote Karte gegen den Eisbach-Spieler wegen Handspiels auf der Torlinie. In Überzahl konnten wir dann in der Mittagshitze das Spiel letztlich locker heim schaukeln. Der fairen und sympathischen Mannschaft von Eisbach wünschen wir noch alles Gute in der Liga. Und ein großes DANKE an alle RAPID-Mitspieler, die heute trotz Wochenende und Badewetter mitgekickt haben!

12.07.2005
Dank mangelnder Einstellung von Rapid in Halbzeit 1 und einer guten taktischen und kämpferischen Leistung des Gegners haben wir uns die Pokalschlappe gegen Kapital Plus eingehandelt. Kapital Plus wünschen wir noch viel Erfolg im weiteren Verlauf. Tore für RAPID: 1:2 Wolfgang (Premiere!), 2:2 Ansgar. Das entscheidende Gegentor fiel mal wieder kurz vor Schluß.

06.07.2005
Weiterer Pokalerfolg für RAPID AH! Das Spiel gegen die faire Mannschaft von Red Star Fujisawa war eng und kampfbetont. Dank der Tore von Rainer L. (verdeckter Schuß) und Ansgar (Handelfmeter) konnten wir die nächste Runde erreichen.

01.07.2005
Das AH-Spiel gegen Masters of Disaster hätte den vergebenen Torchancen nach auch 5:5 ausgehen können. Nachdem wir heuer in der AH schon einige Punkte recht unglücklich verschenkt haben, war uns diesmal aber das Glück hold (bzw. die gegnerischen Stürmer hatten ihr Zielwasser vergessen). Das goldene Tor erzielte nach Flanke unserer "Schalker Perle" Claus S. unser Mittelfeldregisseur Markus "Horst" W. per Kopfball (!). Bemerkenswert: das erste Spiel ohne Gegentor in dieser Saison!

29.06.2005
Endlich: RAPID gewinnt ein Spiel in der 1. Liga und dann auch noch gegen den bisher ungeschlagenen Tabellen-Zweiten Don Promillos!
Der Kommentar vom Spielertrainer: "Mit einer geschlossenen, disziplinierten Mannschaftsleistung hat es endlich geklappt. Die ersten Punkte sind verdientermassen auf unserem Konto gelandet. Dem netten Promilloteam noch viel Glueck/Erfolg fuer den weiteren Saisonverlauf." Die Tore: 1:1 Abdel, 2:1 Jan St., 3:1 Frank.

22.06.2005
Das Glück bleibt uns treu im Ligaspiel gegen Barfuß Jerusalem mit dem Gegentor zum 2:3 in der letzten Spielminute.

17.06.2005
So, die erste Niederlage der AH wäre also auch geschafft! Verlieren kann man natürlich immer mal, aber das 1:2 gegen Samstag Vormittag war mehr als nur überflüssig: es fiel in die Kategorie "Blödheit". Den Anschlußtreffer fünf Minuten vor Schluß erzielte mit Uwe B. bezeichnender Weise ein Abwehrspieler.

09.06.2005
Es ist natürlich ziemlich ärgerlich, wenn man in letzter Sekunde noch den Ausgleichstreffer kassiert. Dennoch unterm Strich ein gerechtes Unentschieden in einem sehr fairen Spiel gegen nette Gegner von Maria Hilf. Ein weiterer Wermutstropfen: Im 333. Spiel wäre eigentlich ein 3:3 angemessen gewesen.
Die Tore: 1:0 Markus, 2:1 Claus.

04.06.2005
Das war knapp! Um ein Haar hätten wir auch ein Tor geschossen!!! :-)

31.05.2005
Im AH-Spiel gegen die Isarbombers kamen wir nach dem frühen 1:0 auf ungewohntem Kunstrasen gut ins Spiel und dominierten die 1. HZ deutlich. Wie so oft versäumten wir es aber, rechtzeitig den Sack zu zu machen. Nachdem wir dann auch noch im Halbschlaf aus der Pause kamen, war es nicht sehr verwunderlich, dass der Gegner den Ausgleich erzielte und uns zeitweise unter Druck setzte. Dank unserer beiden Knipser im Sturm konnten wir das Spiel letztlich verdient mit 4:2 nach Hause schaukeln. Letztlich verdanken wir die drei Punkte aber auch unserem hervorragenden Manager Richard, nicht weil er seinen Kasten sauber hielt, sondern weil er eine Stunde vor Spielbeginn noch einen Platz besorgen konnte und so die drohende Spielabsage verhinderte.
Die Tore: 1:0 und 2:1 Frank, 3:1 und 4:2 Nihat.

10.05.2005
Das Positivste an dem AH-Spiel gegen I owe you one waren die 3 Punkte, die wir dank unserem zweifachen Torschützen zum 1:0 und 2:1 Frank einfahren konnten.

03.05.2005
Auf dem holprigen Platz kam nur selten ein flüssiges Spiel zustande. Post SV Dachau war vor allem bei Standards stets gefährlich und traf in HZ 1 dreimal nur das Alu. In HZ 2 bekam RAPID das Spiel besser in den Griff und ging zwei Mal in Führung. Unterm Strich ein gerechtes Unentschieden in einem fairen Spiel. Die Torschützen: 1:0 Guido, 2:1 Stefan (FE).

28.04.2005
Nach Freistoßflanke von links erzielte Claus "Der Meister der Herzen" S. aus 6 Metern halbrechts das 1.000 Tor für RAPID im 326. Spiel. Herzlichen Glückwunsch!
Leider half es nicht mehr viel: das zeitweise eher an Wasserball erinnernde Ligaspiel gegen Post SV Dachau ging trotzdem mit 2:3 verloren. Torschütze zum 1:0 war Nachwuchshoffnung Frank.
Bericht des Trainers:
"Mit drei halben Eigentoren, einem vergebenen Elfer und einem Alutreffer kann man halt nur schwer gewinnen. Aber das Unentschieden waere drin gewesen. Flottes Spiel, das unter den Platzbedingungen gelitten hat. Trotzdem hat es Spass gemacht wieder in Liga 1 zu spielen."

21.04.2005
Zur Halbzeit stand es 1:1 nach jeweils einem Eigentor auf beiden Seiten. Und so stand es auch nach 90 Spielminuten in einem recht verbissen geführten Pokalfight gegen die Münchner Spielfreunde. Einen nicht geringen Anteil daran hatte der gegnerische Keeper, der großartig hielt. Doch damit war dann Schluß im Elferschießen: unsere Schützen Erwin, Abdel und der eigens dafür eingewechselte Rainer L. ließen ihm keine Chance mehr. Auf der Gegenseite konnte Rapid-Verlegenheitskeeper Ralf einen nicht übermäßig gut geschossenen Elfer halten sowie einem weiteren bei seinem Flug in den Nachthimmel über Haar gelassen hinterherschauen.

17.04.2005
Der recht souveräne Sieg im Testspiel gegen Cosmos Azzurri Erding war vor allem der starken Offensive zu verdanken. Die Torschützen: Klaus "Bomber" Z. mit gewohnter Treffsicherheit (bald ist das 100. Tor für RAPID fällig!) und 2 Treffern, Thomas "Mad Doc" L. mit ungewohnter Treffsicherheit und sehr schönem Tor, Guido "Der Gnadenlose" A., bei dem es langsam zur Gewohnheit wird mit dem Toreschießen und Stefan "Der Alte" P. mit gewohnter Coolness beim Elfer.

13.04.2005
Ein weiterer genialer Schachzug unseres Spielertrainers... O.k., o.k., ich hör ja schon auf! Verdienter 3:1-Pokalsieg gegen den FC Kickinesien. Die Tore: 1:0 Jens, 2:0 Ralf, 3:0 Jens.

08.04.2005
Einen zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand haben wir beim AH-Auftakt gegen Infratest noch in einen 4:3-Sieg verwandelt. Dank des genialen Schachzugs unseres Spielertrainers, der geschickt eine Verletzung antäuschend sich nach dem 0:3 selbst aus- und Mittelfeld-As Ansgar einwechselte, gelang es noch, das Spiel zu drehen. Mourinho hätte das nicht besser machen können! Die Tore für Rapid erzielten Guido (erstes Tor und dann gleich mit Links!), ein freundlicher Gegner nach Flanke von Claus, Ansgar mit einem cool verwandelten (berechtigten) FE und unser Mann für die wirklich wichtigen Tore Rainer L..

05.04.2005
Mäßig erfolgreicher Start in die Saison 2005: im Testspiel gegen die Freunde von den Hirschgarten Raudies (immerhin amtierender AH-Vizemeister) setzte es nach einer 1:0 Pausenführung am Ende noch eine 1:3 Niederlage. Dennoch war es angesichts der Bedingungen (schlechter Platz, erstes Saisonspiel, Torwart Torsten!!) ein akzeptabler Auftakt. Torschütze für Rapid: Uwe H.
Fast hätte ich`s vergessen: 100. Spiel für Stojan!

04.03.2005
Aktuelle Schneehöhe: 2 m. Durchschnittliche Tagestemperatur: -15 Grad. Erstes Saisonspiel: ???


Spielberichte 2004

Spielberichte 2003

Spielberichte 2002

Spielberichte 2001

Spielberichte 2000

Spielberichte 1999

Spielberichte 1998

Spielberichte 1997


© 1997 - 2005: RRi

Kontakt

www.rapid-laim.de